Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: N.A.N.C.I. - Zauberlehrlings-Version  (Gelesen 542 mal)

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5216
  • Kultur: Wyndländer
  • Klasse: Krieger
  • Er will doch nur spielen!
  • DS-Communitykalender Registrierter Betatester Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
N.A.N.C.I. - Zauberlehrlings-Version
« am: 03. Juli 2024, 18:38:31 »

In den kommenden Wochen/Monaten werde ich mit meinen furchtlosen Spielern (Agonira, Sintholos, Thaddaeus, Mordron und Special-Guest Akulex) ein wenig aus unserer "normalen" Fantasy-Schiene ausbrechen und die Galaxie auf der Suche nach Ruhm und Ehre (und Credits) durchstreifen. Als Blaupause wird mir marnax' N.A.N.C.I. Kampagne dienen, wobei es durchaus sein kann, dass wir hier und da ein paar Abstecher machen - mal sehen, insgesamt möchte ich es aber mal in einem engeren Rahmen belassen. Solltet ihr eine Ahnung haben was passiert, bitte keine Spoiler, die Spieler haben extra die Kampagne nicht gelesen als sie im Kalender kam.

Gespielt wird im 2-Wochen-Takt über Roll20 und ich habe mir gewünscht, dass es Spielberichte geben soll - wobei diese wohl nicht immer aus Sicht der selben Charaktere geschrieben werden. Heute Abend soll es zur "Session 0" kommen wobei einige Details was Charaktere und Klassen angeht noch offen sind. Session 1 kommt dann in 2 Wochen.

Achja: Durch Sintholos und Mordron (beides :*s: Betatester) werden wir auf das Beta-Regelwerk zurückgreifen. Danke auf alle Fälle.
Danke auch an marnax' der mir die Karten zur Verfügung gestellt hat, so musste ich sie mir nicht aus den PDFs extrahieren ;)




Vor einiger Zeit in den Nachrichtennetzen

Kleinanzeigen / Small Ads / 分类广告 / оголошення

Mineralogen, Minenarbeiter, Techniker, Medics, Piloten, Fahrer, Securities und Sternenstreuner aller Art gesucht.
Bist du ungebunden und abenteuerlustig? Willst du dir viele Credits verdienen und siehst deine Zukunft im lukrativen Bergbaubusiness? Reist du gerne und hast Lust auf was Neues? Keine Vorkenntnisse erforderlich, militärische oder akademische Ausbildung allerdings von Vorteil.
Melde und bewirb' dich bei office@ted.fender oder office@ted.volturn

Marnax

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 236
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Starslayers Redaktion
  • Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Registrierter Betatester DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:N.A.N.C.I. - Zauberlehrlings-Version
« Antwort #1 am: 04. Juli 2024, 09:01:11 »

Oh da bin ich sehr gespannt auf die Spielberichte und wie ihr da rangegangen seid  :)
Viel Spaß euch!
Gespeichert

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5216
  • Kultur: Wyndländer
  • Klasse: Krieger
  • Er will doch nur spielen!
  • DS-Communitykalender Registrierter Betatester Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:N.A.N.C.I. - Zauberlehrlings-Version
« Antwort #2 am: 04. Juli 2024, 10:11:20 »

Wir hatten gestern eine nullte Session und folgende Charaktere werden sich in zwei Wochen an Bord der Star-Miner begeben (ich bin auch schon gespannt wie es laufen wird):

Haras "Azazel" Gruuug
-- Tekkerin, Spezialgebiet Drohnen
-- Spieler: Sintholos
-- Volk: Cyberharpye (gebaut aus dem Völkerbaukasten, Vorbild: Strix aus Starfinder)
-- An Bord der Star-Miner als Drohnenspezialistin

Dr. Leonard Broxx
-- Forscher, Spezialgebiet Biologie (Paarungsverhalten von Purpurschnecken) und ein bisschen Steine
-- Spieler: Thaddaeus
-- Volk: Broxxer (gebaut aus dem Völkerbaukasten, humanoid, in etwa menschengleich, aber bessere Sicht und - im Verhälktnis zum Körper - längere Beine)
-- An Bord der Star-Miner als Wissenschaftsbeauftragter

Saba'Vex
-- Frontnerin, Spezialgebiet Schwere Waffen
-- Spieler: Mordron
-- Volk: Skal'Az
-- An Bord der Star-Miner als Sicherheitsbeauftragte

Smokey
-- Psionikerin, Spezialgebiet Gedankenmanipulation
-- Spielerin: Agonira
-- Volk: Vitari
-- An Bord der Star-Miner als Kommunikationsbeauftragte und Verhandlungsspezialistin

Akulex hatte keine Zeit, mal sehen.

Marnax

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 236
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Starslayers Redaktion
  • Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Registrierter Betatester DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:N.A.N.C.I. - Zauberlehrlings-Version
« Antwort #3 am: 04. Juli 2024, 11:47:15 »

Paarungsverhalten von Purpurschnecken... was man halt so braucht im Weltall  :D :D :D
Gespeichert

Sintholos

  • Darc-Redaktion
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3163
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • Redakteur bei Burning Books 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:N.A.N.C.I. - Zauberlehrlings-Version
« Antwort #4 am: 04. Juli 2024, 14:10:10 »

Man möchte hinzufügen, dass sich alle aus einem Nobelstripclub kennen. Azazel und Smokey waren dort "in unterschiedlichen Funktionen tätig" (u.a. aber nicht nur als Stripperinnen), Saba war Türsteherin und Dr. Broxx ein regelmäßiger Anhang (versklavter Diener) von bedeutenderen Gästen.  :D

Marnax

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 236
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Starslayers Redaktion
  • Mitglied der DS-Facebook-Gruppe Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Registrierter Betatester DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:N.A.N.C.I. - Zauberlehrlings-Version
« Antwort #5 am: 04. Juli 2024, 14:17:42 »

Bei uns wars ja damals so:

"Was hat Sie dazu veranlasst, auf der Starminer anzuheuern?"

Replikantin der Darling-Reihe:
"Mein OnlyReplicants-Account läuft grad nicht so..."
Gespeichert

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5216
  • Kultur: Wyndländer
  • Klasse: Krieger
  • Er will doch nur spielen!
  • DS-Communitykalender Registrierter Betatester Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:N.A.N.C.I. - Zauberlehrlings-Version
« Antwort #6 am: 04. Juli 2024, 14:27:31 »

Anzumerken zu dem was Sintholos schrieb:

Ich finde es immer ein wenig doof, wenn man zu Beginn des Abenteuers folgendes weiß:
- die Gruppe wird zusammenarbeiten
- die Spieler kennen sich
- und trotzdem muss man das "Kennenlernen" und "Vertrauen lernen" ausspielen (oder hat das Gefühl es zu müssen).

Deswegen habe ich als Vorgabe gemacht: Jeder von euch kennt je 2 der anderen zumindest flüchtig. Das kann alles sein wie "mal bei einem Konzert in der Schlange hintereinander stundenlang angestanden und geplaudert" oder "waren mal in der selben Klasse" oder "waren/sind Arbeitskollegen"

Und da Smokey als Psionikerin in nem Edelstripclub tätig war hat sich der Rest daraus ergeben. :) Aber ich finds Klasse - so ist zumindest ein wenig klarer wie es alle auf das Minenschiff verschlägt UND man sich gleich mal mehr vertraut als den anderen die man nicht so kennt...

Germon

  • Immersieg Hessen
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3751
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Ich will Starslayers... jetzt!
  • Orga eines DS-Community-Events Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht Mitglied in einem DS-Club Unser die Besonnenheit: Hat das Arltum Caernos in den Kronkriegen unterstützt Conslayer - Uhrwerk DemoTeam Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Hat eine Seite mit DS-Inhalten (CampaignLogs, Downloads, Settings oder Tools) Registrierter Betatester
    • Awards
Antw:N.A.N.C.I. - Zauberlehrlings-Version
« Antwort #7 am: 04. Juli 2024, 19:59:31 »

...
- und trotzdem muss man das "Kennenlernen" und "Vertrauen lernen" ausspielen (oder hat das Gefühl es zu müssen).

Das ist bei mir mittlerweile eher Ausnahme, denn Regel.
Gibt ja auch Rollenspiele, die das Kennenlernen bzw. Charaktere miteinander verknüpfen bei der Charaktererschaffung schon fest mit drin haben.
Gespeichert
Germon mal wieder mit Schnellen Reflexen I unterwegs.

Lord Sven I.

  • Stufe 8
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 323
  • Kultur: Wyndländer
  • Klasse: Heiler
  • Einmal Stronghold - immer Stronghold
  • Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt 250+ Postings
    • Awards
Antw:N.A.N.C.I. - Zauberlehrlings-Version
« Antwort #8 am: 05. Juli 2024, 15:18:53 »

Ich bin sehr gespannt auf die Berichte  :)
nutzt ihr r20 nur zur Dokumentation der Spielwerte oder auch für die Spielflächen?
Wird es Screenshots geben?
Gespeichert

Sintholos

  • Darc-Redaktion
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3163
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • Redakteur bei Burning Books 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:N.A.N.C.I. - Zauberlehrlings-Version
« Antwort #9 am: 05. Juli 2024, 18:55:35 »

Ich bin sehr gespannt auf die Berichte  :)
nutzt ihr r20 nur zur Dokumentation der Spielwerte oder auch für die Spielflächen?
Wird es Screenshots geben?

Wenn der Berichtschreibende dran denkt, können wir sicher auch Screenshots machen. Die Karten sind ja nicht geheim oder so.

Roll20 wird für alles genutzt. Da schieben wir unsere Token hin und haben auch ein paar Makros am Start, um uns das Eingeben von Proben ein wenig zu erleichtern. Ansonsten haben wir hier mal vor einer Weile ein privates Board von bestesten aller CKs spendiert bekommen, wo wir unsere SC hinterlegen.

Sintholos

  • Darc-Redaktion
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3163
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • Redakteur bei Burning Books 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:N.A.N.C.I. - Zauberlehrlings-Version
« Antwort #10 am: 20. Juli 2024, 11:24:46 »

Ich schreib mal meinen Bericht aus Sicht von Azazel der strippenden Cyberharpyien-Teckerin. Viel Spaß beim Lesen.  :D

Azazels Bizzare Adventures
Session 1: Sabotage in der Garage

Manchmal fragt man sich, wie man dort gelandet ist, wo man gerade ist. Welche schlechte Entscheidung einen ausgerechnet an diesen Ort gebracht hat. Was man hätte anders machen können. Wo man zu faul oder vielleicht zu übereifrig war. Mit wem man sich besser nicht abgegeben hätte und wer guter Umgang gewesen wäre. Ein Netz aus Entscheidungen.

Bei mir würde es wahrscheinlich direkt mit meiner Geburt auf Neu-Sercev Prime beginnen. Nein... das war keine Entscheidung. Vielleicht die Entscheidung, in diesem fliegenden Edelstripclub zu arbeiten. Flügel sind ein beliebter Fetisch, grade bei Menschen und ich tanze gerne, also sollte das doch lukrativ sein. War es auch. Zu sehr vielleicht sogar, aber irgendwann wird es dann doch öde. Man sollte eben nie sein Hobby zum Beruf machen, sonst veliert man die Freude an dem, was man eigentlich gerne macht. Glücklicherweise hab ich nicht nur ein Händchen für lüsterne Kerle und Mädels, sondern auch für Technik, also konnte ich den Boss im Club davon überzeugen, hin und wieder auch mal die IT vom Club zu betreuen, nachdem der ehemalige Sys-Ad sich total auf Drogen gedacht hatte, dass ein Sprung aus großer Höhe ohne Flügel überlebbar wäre. Für mich wäre das schon so, ich habe ja aber auch Flügel... und nun hatte ich auch seinen Job.
Der Job war eigentlich ganz nett und brachte auch echt gut Credits, wenn man kreativ in seiner Anwendung war... so viele hochangesehene Leute mit Begierden... und so viele aufmerksame Kameras, auf die ich nun Zugriff hatte. Glücklicherweise konnte ich mich mit einem der Mädels (Smokey, Vitari, knackiger pelziger Arsch und echt ein Händchen für die Reichen und Mächtigen) absprechen. Sie brachte die Leute in kompromittierende Situationen, ich holte die Kameraaufzeichnungen... manch einer würde es Erpressung nennen. Freunde mit Vorzügen wäre mein Favorit. Das klingt netter und zweideutiger.
Aber irgendwann ging es schief. Smokey meinte plötzlich, dass wir hier weg müssten. Und schnell. Keine Zeit zum Sachen packen. Nur mit dem Zeug am Leib müsste es losgehen. Ich vertraute ihr. Unser kleines Geschäft mit den Freunden war bestimmt aufgeflogen. Wir hatten es übertrieben und die würden uns abknallen. Sie hatte sich schon mal zum Untertauchen eine Stelle als Kommunikationsoffizierin bei der TED (Thunderco Exploration & Digging), einer Art Minenkonsortium gesichert. Wie auch immer sie das geschafft hatte... Und damit meine ich nicht, dass es mich wundert, dass sie es geschafft hat. Ich frage mich vielmehr, was genau sie getan hat. Es gibt für sie so viele Möglichkeiten, die ich mir vorstellen kann...
Egal... die TED heuerte an und ich meldete mich ebenfalls und wurde angestellt... Dank Smokey? Ich weiß es nicht. Programmierung, Wartung und Steuerung von Drohnen und Robotern. Hab ich noch nie gemacht, schien aber auch keinen zu stören. Die Bezahlung war aber gut: 5000Cr sowie Kost und Logis.... aber dieser Typ da bei der Rekrutierung... der kam mir schon bekannt vor... hab ich mal auf seinem Schoß gesessen? Meine Flügel schienen ihm zu gefallen...  ::) Jedenfalls war ich nun mit Smokey Teil der Crew.
Was mich dann doch überraschte: Auch Saba, eine Skal'Az war dabei... Die war doch eigentlich eine Türsteherin und selbsternannte Sicherheitschefin im Stripclub gewesen... Was hatte Smokey wohl vor? Was war wirklich passiert?
Außerdem war da noch Dr. Leonard Broxx... ein Broxxer... komische Typen, sehen fast wie Menschen aus, aber mit viel zu langen Beinen und ständig schlecht gelaunt, was vielleicht durch ihre flächendeckende Versklavung zu erklären ist. Der hier war aber ok. Sehr redselig... ich kannte ihn auch aus dem Stripclub. Er war aber kein Tänzer gewesen, sondern meist Anhang von großkopferten Gästen. Mit ein wenig Freundlichkeit konnte ich ihm immer entlocken, welche seiner Herren, die er grade begleitete, besonders lohnenswerte Ziele für eine neue Freundschaft waren.
Wer war noch Teil der Crew...
Commander Cooper war der Chef der Operation. Ein noch recht junger Mensch und sehr beeinflussbar und unerfahren.
Frena, eine weitere Vitari, war die Pilotin. Ich würde sie nicht häufig zu Gesicht bekommen. Sie hatte ihr Körbchen im Cockpit der Star Miner 83-D4 aufgeschlagen und würde wohl den Großteil des Transits dort bleiben.
Jacques Lemaire war ein weiterer Ingenieur an Bord des Schiffs. Während ich mich um die Bots und Drohnen kümmern sollte, war die Star Miner selbst sein Hauptanliegen.
Malik Swaby war ein Techniker an Bord des Schiffs. Ein Mensch, soweit man das sagen konnte. Recht kompetent aber langweilig. Er sollte Jacques und mir zur Hand gehen.
Dazu gab es noch eine Passagierin. Ein hochnäsiges Weib namens Susan Halway. Ich mochte sie nicht. Sie hielt sich für etwas Besseres, nur weil sie tatsächlich dafür bezahlte an Bord zu sein, statt dafür bezahlt zu werden.

Einerlei... der Transit verlief zunächst ohne große Probleme. Schlafen, Essen, ein bisschen Zeitvertreib, Routineprüfungen an den Bots und Drohnen. Alles langweilig, aber besser als von einer Horde erpresster Stripclubbesucher umgelegt zu werden. Die Probleme begannen ganz harmlos als wir in der Mensa saßen. Wir bestellten unser Essen und redeten über irgendwelchen Mist. Irgendwann gehen einem Halt die Themen aus, wenn man permanent aufeinander hockt.
Einer der Bots, die uns in der Mensa das Essen brachten, fuhr plötzlich herunter. Ich verdrehte die Augen und gab dem Bot einen kräftigen Klapps. Er ging wieder an und offenbarte einen niedrigen Akkustand. N.A.N.C.I., die KI des Schiffs, war verwundert... das Aufladen der Bots war ihre Aufgabe und sollte in der Garage stattfinden. Ich würde wohl mal die Ladestation prüfen müssen. Saba war sofort alarmiert, wie das nur geschehen sein konnte. Ich beorderte Malik ebenfalls mit mir und zu dritt gingen wir in die Garage. Smokey, Doc Broxx, Jacques und Susan blieben in der Mensa. Der Rest glänzte durch Abwesenheit.
Dort angekommen, fragte ich N.A.N.C.I., wo der Bot geladen worden war. Bot 4 war an Station 3 geladen worden. Ich beschwerte mich über die nicht numerisch zusammenpassenden Bezeichnungen, erhielt aber dann eine langwierige Belehrung über die Zuordnungen... Sollte doch nur ein Witz sein... Ich würde der KI noch Humor einprogrammieren müssen.
In der Garage angekommen identifizierte ich das Problem sofort. Einige Kabel der Ladestation waren nicht angeschlossen... nein... durchgeschnitten. Sabotage! Plötzlich begann sich einer der Cargo-Bots zu bewegen, die Garagentore schlossen sich... und N.A.N.C.I. reagierte nicht mehr. Mit einem Schrei sprang ich in die Luft und flog erstmal außer Reichweite des Bots. Gechillt ließ ich mich mit den Krallenfüßen von ein paar Streben an der Garagendecke baumeln. Der Bot war verwirrt und angelte nach mir, konnte mich jedoch nicht erreichen. Saba herrschte Malik an, dass er die Tore entsperren sollte, was dieser hektisch und umgehend probierte. Der Bot wollte sich nun Malik zuwenden, doch Saba versuchte ihn auf sich zu ziehen.
Als Saba den Bot mit dem Werfen von ein paar Schrauben und Muttern abgelenkt hatte, ließ ich mich fallen und stöpselte meinen STA in den Kopf des Bots ein. Dieser schüttelte mich ab, ich konnte mich jedoch an einer Sprosse festhalten. Dummerweise brachte Saba nun den Bot zu Fall und ich wurde mit ihm umgerissen. Der Schmerz war heftig. Mein Bein war eingeklemmt und tat höllisch weh. Ich angelte mit Tränen in den Augen nach meinem STA und konnte den Bot gerade so ausschalten. Die Türen gingen nun auf, N.A.N.C.I. war wieder online und wusste nicht, was da passiert war. Saba war untröstlichen wegen meinem Bein, glücklicherweise kamen aber Doc Broxx und Smokey mit einem Med-Pack. Mein Unfall wurde ins Verzeichnis der "Arbeitsunfälle" eingetragen.
Commander Cooper wollte umgehend eine Besprechung einberufen. Der Bot-Vorfall hatte für ihn jedoch tatsächlich nur geringe Priorität. Die Ermittlung eines Standorts für die Minenaktivitäten und Informationen für die Flotte der TED und die Umwandlung des Schiffs hin zu einer Minenkolonie waren für ihn viel wichtiger. Ich bestand auf Kompensation für meinen Arbeitsunfall und wurde auf später vertröstet. Immerhin würde es gemeldet werden. Vielleicht würde es eine extra Kompensation geben.
Saba ließ aber nicht nach und verlangte umfassenden Zugriff auf alle Sicherheitssysteme, um den Saboteur zu fassen. Zugriff auf alles hatte nur Cooper. Auf den Zentralrechner durften noch ich und N.A.N.C.I. zugreifen. Auf die Garage hatten noch Malik, Jacques, ich und N.A.N.C.I. Zugriff. Der Flottensignalgeber war noch unter der Kontrolle von Jacques, Frena und N.A.N.C.I.. Noch ergab sich kein Bild.
Smokey, Saba und ich checkten also die Überwachungskameras, mussten jedoch feststellen, dass Stücke fehlten, sowohl beim Zentralrechner, als auch bei Garage und Signalgeber. Auch die Lebensläufe der anderen waren erstmal sauber, wenngleich Jacques Lebenslauf ein paar Lücken aufwies... aber bei wem war das nicht so? Von Smokey kannte ich beispielsweise nur ihren Künstlernamen... Warum hatte ich ihr nochmal vertraut? Sie war einfach so... unwiderstehlich... Ich verwarf den Gedanken schnell.
Schließlich kam eine Durchsage von Frena durch. "Eine Jägerstaffel kommt auf uns zu, wahrscheinlich Routinekontrolle, Kontakt in etwa 30 Minuten, Erhöhe Alarmierungslevel von 0 auf 1". Auch das noch...