Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Dungeonslayers als Massenevent  (Gelesen 2916 mal)

Sintholos

  • Darc-Redaktion
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3024
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • Redakteur bei Burning Books 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #15 am: 28. Mai 2023, 11:07:41 »

Kommt auf dein Setup an. Du könntest auch in Roll 20 eine Map hochladen, mit Beamer eine Spieleransicht an die Wand bringen und dann immer die Hexfelder aufdecken. Dann kann jeder was sehen. In einer Schule hast du da vielleicht auch die Ausstattung für.

Animal

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 82
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #16 am: 28. Mai 2023, 13:26:11 »

Das ist mega gut und ich benutze bereits iPads, um der "nomalen" Gruppe schonmal NPCs zu zeigen.
Das Massenevent möchte ich möglichst ausschließlich draußen stattfinden lassen, weil ich folgende Situationen schon hatte:
- Der NPC, den alle getroffen haben, sagte: "Zum großen Wald geht es dort lang", und zeigte in einer Richtung. Die Zweit- und DrittklässlerInnen rannten dann einfach in die Richtung und merkten irgendwann, dass man mich von der anderen Seite des Schulhofs aus nicht so gut versteht.
- Ein Kampf entbrannte und jene Kinder, die ein Schwert hatten, sprangen plötzlich wild herum und schlugen mit dem imaginären Schwert um sich.

Ich werde folgendes mit der Karte machen, die ich gefunden haben: Das Startfeld ausschneiden und auf Pappe kleben. Dann können die Kinder entscheiden, in welche Richtung sie gehen wollen und das passende Feld aufkleben. Pro Session können sie sich maximal 3 Felder weit bewegen, je nach Event. Für Höhlen nehme ich eine klassische Battlemap, auf die ich kurz zeichne.
Das Gasthaus wird zunächst sehr klein sein und dann nach und nach kann es ausgebaut werden. Hierfür habe ich folgendes schon gekauft: https://shop.archon-studio.com/terrain/244-pathfinder-terrain-city-of-absalom-5901414672713.html
Gespeichert

Animal

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 82
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #17 am: 28. Mai 2023, 13:28:06 »

Etwa 10 Gold werden im Spiel als 1 Ressource gehandhabt.

Start: Alle SC wohnen im gleichen Dorf und einer hat als Onkel einen Zauberer, der am Dorfrand wohnt. Der wollte eigentlich einen Putzteufel beschwören, was aufgrund von Schluckauf (den Kinder bekanntlich oft haben) schief ging. Es erschien statt dessen ein Portal. Der Magier hat nachts durchgesehen und festgestellt, dass merkwürdigerweise die gleichen Sterne wie auf Caera zu sehen sind, aber aus einem ganz anderen Winkel. Eine ferne Insel? Er bittet die SC, eine Expedition dorthin zu unternehmen. Das ganze Dorf legt daraufhin zusammen, um sie zu unterstützen.
Jeder SC erhält 2 Ressourcenpunkte, die er vor der Abreise ausgeben kann, um sich Startequipment zu holen.
Der Onkel sagt noch, dass die Aufrechterhaltung des Portals viel Energie kostet und er es nach der Abreise verkleinern wird. Er bittet aber darum, dass ihm regelmäßig ein Bericht durchgereicht wird, wofür er die SC natürlich belohnen wird.
Jeder SC erhält noch einen Rucksack, Nahrung und Wasser für 4 Tage und warme Kleidung. Außerdem erhält die Gruppe 3 Portal-Schriftrollen. Mit ihnen kann man ein Portal erschaffen, das zu einem beliebigen anderen Portal im Umkreis von 200 km führt.

Hier die Pakete, die je 1 Ressourcenpunkt kosten:
- Ochse+Wagen (kostet 5 Ressourcenpunkte, d.h. es muss zusammengelegt werden)
- Zelt, Wasser+Nahrung für 5 Tage, 12m Seil, Feuerstein+Zunder, Brennholz
- Kurzbogen+Lederpanzer
- ein Zauber für 10 GM
- Dietrich, Tinte+Federkiel+6 Pergamente, Angelhaken+Schnur, Seil, Kletterausrüstung, Wasser+Nahrung für 2 Tage
- Werkzeugset, 10 Fackeln, Töpfe+Pfannen, ein Heilkraut, Dolch
- Drei Heiltränke (sind nicht so mächtig in meinem System)
- Kurzschwert, Schleuder, Lederschienen
- Bihänder
- Langbogen
- runenverzierte Robe, Kampfstab
Gespeichert

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 16769
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Redakteur bei Burning Books Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #18 am: 30. Mai 2023, 10:23:56 »

Nochmal zur Hexmap - vielleicht ist der Hexographer das, was Du brauchst.
Gespeichert

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4953
  • Kultur: Wyndländer
  • Klasse: Krieger
  • Er will doch nur spielen!
  • DS-Communitykalender Registrierter Betatester Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #19 am: 30. Mai 2023, 10:38:40 »

Warum rechnest du nicht mit 10GM? Es kommt mir übermäßig kompliziert vor, das nochmal umzurechnen. Ob ein Ochsengespann 50GM oder 5 Ressourcen kostet ist mMn vollkommen egal.

Animal

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 82
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #20 am: 30. Mai 2023, 11:09:37 »

Warum rechnest du nicht mit 10GM? Es kommt mir übermäßig kompliziert vor, das nochmal umzurechnen. Ob ein Ochsengespann 50GM oder 5 Ressourcen kostet ist mMn vollkommen egal.
Ganz einfache Gründe: Wir Erwachsene haben ein Verständnis für die Zahl 257. Kinder aber leider noch nicht, weil eine solche Menge nicht in ihrer Umgebung vorkommt. Und mit Geld hatten viele nur bis ca. 50€ wirklich Berührung. Sie wissen schlicht nicht, wieviel 257 ist. Außerdem können die jüngeren nur bis ca. 100 rechnen. (Ja, es gibt für beides Ausnahmen, an meiner Schule aber nicht viele.)

Ich werde tatsächlich mit Hexographer arbeiten, habe ich beschlossen.
Gespeichert

Animal

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 82
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #21 am: 08. September 2023, 20:44:59 »

Es ist gestartet, deshalb hier mal ein kurzes Update.
Am Mittwoch hatten wir den ganzen Tag in der Schule für Spielereien zur Verfügung und ich konnte daher 3,5 Stunden mit Rollenspiel verbringen.
Die Kinder haben Spielkarten bekommen, auf die ich die 9 Hauptwerte geklebt habe, sowie einen Wert für Nahkampf, Fernkampf, Zaubern und Bewegungsgeschwindigkeit. Die 4 habe ich aus den anderen Werten abgeleitet und leicht modifiziert. Ich habe mich außerdem nur auf 3 Klassen beschränkt: Krieger, Späher, Magier. Auf den Charakterkarten stand auch ein Name und es waren Herzen für die Lebenspunkt abgebildet, nämlich zwei bis vier. Ich hatte 18 Karten vorbereitet und konnte direkt starten. Jedes Kind hat auch eine Anzahl an roten Glassteinen entsprechend seinen Herzen bekommen. Wenn sie also Schaden bekommen, geben sie einfach Steine ab und auf der Karte muss nichts notiert werden. Außerdem erhält jedes Kind 3 blaue Glassteine. Jede Aktion, die es von sich aus machen will, kostet einen Stein. Wer keine Steine mehr hat, kann nichts mehr machen. Blaue Steine darf man anderen aber schenken. Immer wenn wir spielen, bekommen die Kinder zu Beginn 3 blaue Steine, die roten werden aber nicht automatisch wieder aufgefüllt. Dafür muss man klassisch geheilt werden.
Ich habe eine Hexmap erstellt, mit diversen Events. Die Kinder spielen in einem unbekannten Land. Eine gekaufte große leere Hexmap wird nach und nach bunt beklebt, entsprechend der Wege, die die Kinder gehen. Gelbe Glassteine stehen dabei für Nahrung. Sich bspw. entlang einer Straße oder Ebene zu bewegen, kostet eine Nahrung. Wald und Hügel kosten 2. Berge, dichter Wald und Sumpf kosten 3. Flüsse können wie Schnellreisesysteme kostenlos befahren werden, wenn ein Transportmittel vorhanden ist. Nahrung und Heilkräuter können normal gesucht und gefunden werden, doch beim Betreten eines neuen Felds darf ein Kind eine Karte ziehen. Bei Pik findet es automatisch eine Nahrungseinheit, bei Herz ein Heilkraut.
Alle Gegenstände die die Kinder finden, z.B. Rüstung, Waffen, Zauber und andere Items sind jeweils auf einer eigenen Karte abgebildet und mit ihrem Effekt kurz beschrieben.

Die Kinder haben also viel zum Anfassen: Rote, blaue und gelbe Steine, Spielkarten wenn sie sich über die Map bewegen, den Würfel und Itemkarten. Außerdem befinden sie sich über ein Portal regelmäßig in Kontakt mit einem Magier. Der kann sie nur sehen, jedoch nicht hören. Dafür können die Kinder ihn nur hören. Er gibt ihnen immer 4 Nahrungsressourcen, wenn die Kinder ihm auf einem Blatt Papier 10 Sätze mit neuen Informationen schicken. Natürlich zusammengerollt, denn das Portal ist nur wenige Zentimeter groß.

Da das ganze so zugänglich ist, haben Mittwoch ca. 20 Kinder das ganze ausprobiert und ich habe jetzt 15 Anmeldungen für die AG. Das Ausprobieren geht einfach, da man sich jederzeit dank der kurzen Charakterkarten ohne Erklärung einschalten kann und bei Desinteresse jederzeit aufhören kann. Wir starten nun Mittwoch und spielen 1x/Woche für je eine Stunde.

Auf Dauer können die Kinder NPCs treffen, die sich ihnen anschließen und die sie an einen Ort schicken können, an dem sie ein gemeinsames Dorf gründen. Jeder NPC bringt sich irgendwie ein und bringt einen Vorteil für die Gruppe. Dafür müssen sie natürlich auch etwas für den NPC machen. Dank der Flüsse als Schnellreisesystem und dem natürlichen Entdeckerdrang werden sie sich aber nicht immer im Dorf aufhalten.
Gespeichert

avakar

  • Stufe 14
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 934
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • meist inaktiv
  • Hat eine Seite mit DS-Inhalten (CampaignLogs, Downloads, Settings oder Tools) DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Erbe ist Recht: Hat das Arltum Nordek in den Kronkriegen unterstützt
    • SLAYER'S PIT
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #22 am: 10. September 2023, 14:00:16 »

Wow, ich finde es toll, wie du das System für die Kids adaptierst und zugänglich machst. Ich bin schon gespannt auf deine Langzeiterfahrungen damit.

Slay on!
Gespeichert
SLAYER'S PIT - Fanwerk für Dungeonslayers
VOIDSPACE - Fanwerk für Starslayers

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 16769
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Redakteur bei Burning Books Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #23 am: 10. September 2023, 22:38:42 »

Sehr cool :thumbup:

Ist das eine 45 Minuten- oder eine 60 Minutenstunde? Beides natürlich knapp, aber was will man machen.
Gespeichert

Animal

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 82
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #24 am: 12. September 2023, 07:57:40 »

Wenn man den Auf- und Abbau abzieht, sind es effektiv 45 Minuten Spielzeit.
Gespeichert

Animal

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 82
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #25 am: 14. September 2023, 19:10:11 »

Die zweite Spielsession hat stattgefunden. Nach der kurzen Erstellung einer Liste, wem welcher Charakter gehört (ich sammel die Karten immer am Ende ein), gab es eine kurze Zusammenfassung der bisherigen Geschehnisse für alle "Neulinge". 22 Kinder waren anwesend, jedoch merkten 4 Kinder, dass ihnen Rollenspiel nicht zusagt und sie gingen wieder. 7 Kinder werden in einigen Wochen dazustoßen, wenn die Sport-AG, an der sie derzeit teilnehmen, beendet ist.
Wegen der Organisation am Anfang hatten wir weniger Zeit und jedes Kind durfte nur zwei blaue Aktionssteine nehmen. Bei den nächsten Sessions wird das anders sein.
Tatsächlich einigten sich alle schnell, wohin sie reisen wollten. Als es dann aber dazu kam, wer aus dem Kartenspiel eine Karte ziehen darf, um ggf. eine Ressource zu finden, war es mit der Einigkeit vorbei. Ich wollte aber nicht entscheiden und überließ die Wahl den Kindern. Nach 3 Minuten waren sie sich einig, weil ich daran erinnerte, dass die Diskussion uns Spielzeit raubt. Jetzt wollen sie zukünftig nach Alter gestaffelt die Karte ziehen. Ich bin gespannt, wann sie das erste mal auf das Problem stoßen, dass einige Kinder ihr Geburtsdatum nicht wissen.
Auf einer Wiese sind sie einem Ork begegnet und bekamen auch ein entsprechendes Bild (Ork in Rüstung) präsentiert. Huiuiui, da waren sie echt beeindruckt. Obwohl der Ork traurig wirkte, wollten einige ihn angreifen, da sie von mir die Info bekamen, dass Orks böse sind. Allerdings hatten sie bislang nur einen einzigen Dolch gefunden. Also wurde mit dem Ork gesprochen und sie erfuhren, dass er seinen Clan verlassen hatte, weil er sich nicht mehr an Kriegshandlungen gegen einen anderen Clan beteiligen wollte. Das Angebot der Kind, einfach mitzukommen, nahm der Ork an und von nun an wird er sie bei der Nahrungssuche unterstützen und auch mit ihnen gemeinsam kämpfen.
Gespeichert

Azaghal

  • Stufe 3
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 36
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #26 am: 22. September 2023, 09:47:08 »

Ich bin beeindruckt. Habe auch schon mit rollenspielunerfahrenen Kindern und Dungeonslayers als Einstiegssystem gespielt, allerdings nur mit zweien und das waren meine eigenen. Die Idee mit der Haptik als kindgerechte Stütze der ja letztlich total abstrahierten Rollenspielerei hatte ich auch. Also Chessex-Battlemap, abwischbare Stifte und mit Talenten beklebbare Charakterbögen her. Aber Deine Einfälle sind eine Klasse besser. Spielsteine für Lebensenergie und Aktionen sind großartig und werde ich mit Deiner Erlaubnis klauen. Mir schweben auch Ausrüstungskarten vor (zumindest für magische Gegenstände/Waffen/Rüstungen), aber das scheitert bisher an meinem fehlenden Zeichentalent. Ohne ein Bild sind sie aber wieder nur ein Abstraktum. Im Internet habe ich noch nichts gefunden, was ich ohne großen Aufwand für meine Zwecke umarbeiten könnte. Wenn hier jemand eine Quelle hätte....

Nochmals Beifall!

Gruß

Azaghal
Gespeichert
Baruk Khazâd! Khazâd ai-mênu!

Sintholos

  • Darc-Redaktion
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3024
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • Redakteur bei Burning Books 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #27 am: 22. September 2023, 10:12:16 »

Mir schweben auch Ausrüstungskarten vor (zumindest für magische Gegenstände/Waffen/Rüstungen), aber das scheitert bisher an meinem fehlenden Zeichentalent. Ohne ein Bild sind sie aber wieder nur ein Abstraktum. Im Internet habe ich noch nichts gefunden, was ich ohne großen Aufwand für meine Zwecke umarbeiten könnte. Wenn hier jemand eine Quelle hätte....

Ich hatte mal ein Template für Itemkarten gemacht, das ist aber nur für den Namen, eine Fluffbeschreibung und die zugehörigen Boni gewesen. Das könnte ich dir geben. Bilder habe ich aber auch nicht. Da müsste man auf Plattformen wie Deviantart, Pinterest oder einfach in der Google-Suche einfach mal schauen.

Ansonsten habe ich bei einer kurzen Suche mal das hier gefunden. https://www.pathfinderinfinite.com/product/323057/Spiritual-Weapon-Tokens. Kostet 2 Euro, sind aber 80 Tokens, die man vielleicht runterladen und verwenden kann.
Ansonsten geht vielleicht auch das hier https://graphicriver.net/collections/shared/f649dec72695eef8b1721759b03ace2ab59f0794c34fe138265288cff78f337a. Kostet zwar alles, aber Screenshots und qualitativ schlechtere Ausschnitte gehen vielleicht auch (und wenn es gefällt, kann man ja eins der Pakete kaufen, um den Designer zumindest ein wenig zu unterstützen).

Azaghal

  • Stufe 3
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 36
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #28 am: 25. September 2023, 10:36:46 »

Danke Sintholos. Ich möchte nicht animals Thread kapern, daher nur kurz: Der zweite Link geht in die Richtung von dem, was ich brauchen könnte, ist aber schlicht zu teuer. Ich hatte mir selbst schon auf Pinterest eine Sammlung toller Bilder und Icons angelegt. Dazu habe ich dann Templates für (IIRC) Spielkarten à la Magic the Gathering gefunden Aber die Bilder in die Templates zu friemeln und zu beschriften, war dann so frustrierend (für meine Minderbegabung bei graphic design), dass ich aufgegeben habe. Schade, dass dieses Projekt https://itemcards.com/ nicht finanziert wurde. Sah vielversprechend aus.

Gruß

Azaghal
Gespeichert
Baruk Khazâd! Khazâd ai-mênu!

Animal

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 82
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #29 am: 05. November 2023, 14:26:07 »

Ich bin jetzt dazu übergegangen, Blankokarten zu bekleben. Das ist dann immer mit Name des Gegenstands + Bild + Effekt. Bspw. "Langschwert, Nahkampf +1". Zauber haben ebenfalls Karten.

Es sind inzwischen 7 Sessions vergangen und die Gruppe ist auf ca. 10 Kinder geschrumpft, was zu erwarten war. Immer wieder haben wir außerdem Gastzuschauer. Einige Items wurden bereits verteilt und die Kinder tauschen sie auch untereinander. Magier sind äußerst unbeliebt, was ich nun etwas durch vermehrte Vergabe von Zaubern ändern möchte. Auch Entscheidungen, bspw. wer eine Karte ziehen darf, werden inzwischen von den Kindern untereinander schneller getroffen. Regelmäßig gibt es Aktionen, die nur die ganze Gruppe schaffen kann und die mehrere Erfolge der Gruppe benötigen. Zwar haben die Kinder immer nur 3-4 Aktionssteine pro Session zur Verfügung, aber sie sind durchaus bereit, diese für das Wohl der Gruppe auszugeben. Beispiel: Sie wollen ein Floß bauen, um über einen Fluss zu kommen. Dazu lasse ich sie GEI+VE (Planung) oder KÖR+ST (Bäume fällen und zurechlegen) oder AGI+GE (vernünftig verknoten) würfeln. 4 Charaktere müssen erfolgreich würfeln. Alle wollten würfeln und waren bereit, einen Aktionsstein auszugeben. Bei jedem Erfolg wurde laut gejubelt. Es ist sogar so, dass sie ihre Werte miteinander vergleichen um herauszufinden, wer etwas am besten macht und ggf. Aktionssteine dafür zu verschenken.

Inzwischen hat die Gruppe einen einsamen Ork aufgegabelt, der sich ihnen angeschlossen hat, sowie einen verfluchten aber netten Geist angetroffen, der alleine in einem Dorf lebt. Die Kinder neigen dazu, sich mit jedem anzufreunden und wollen jetzt gemeinsam das verlassene Dorf aufbauen. Wenn jemand zu einem NPC unfreundlich ist oder irgendwas macht, was den anderen nicht passt, wird er von ihnen zurechtgewiesen. Natürlich kann er dennoch Aktionssteine ausgeben und seine geplante Aktion durchführen, das kann jedoch dazu führen, dass andere ihn dann nicht unterstützen, wenn er dabei auf Probleme stößt.

Grundsätzlich ist es meistens so, dass etwa die Hälfte der Kinder steht und nur der Rest sitzt, da ich auch stehe und alles im Stehen vorspiele und erzähle. Das führt dazu, dass Kinder, die mit NPCs sprechen, sich automatisch vor mich stellen und alles ausspielen und andere kinder dann aufstehen und sich dazustellen, um näher am Geschehen dabei zu sein. Also ein riesiges Theaterstück entsteht.
Schwer fällt es ihnen noch, dass sie z.B. im Keller des Dorfes plötzlich an einem Gespräch teilnehmen wollen, aber gerade noch in einem ganz anderen Gebäude oben waren. Da muss ich ihnen dann einen Dämpfer verpassen und sie darauf hinweisen, dass sie wo anders sind.
Gespeichert