Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Dungeonslayers als Massenevent  (Gelesen 3723 mal)

Animal

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 87
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Dungeonslayers als Massenevent
« am: 23. Mai 2023, 19:35:29 »

Hallo zusammen,
ich benötige mal euer Schwarmwissen. Folgendes Luxusproblem habe ich: Seit Jahren leite ich bereits Rollenspiel-Gruppen in der Grundschule, normalerweise eine Gruppe Viertklässler. Da es nur einmal pro Woche stattfinden kann, können immer nur maximal 5 Kinder gleichzeitig spielen. Andere sind aber auch interessiert. Und das nicht mal mehr auf Jahrgang 4 beschränkt, sondern auch aus anderen Jahrgängen, weil ich Geschwisterkinder von jenen habe, die auch schon bei mir spielten. Es sind also um die 15 RPG-begleisterte Kinder, denen ich kaum gerecht werden kann. Immer nur zuschauen ist ja auch langweilig. Und andere SLs gibt es bei uns nicht.
Meine Lösung: Massenevents, bei denen alle Kinder mitspielen können. Dreimal habe ich das schon grob gemacht, aber nie mit wirklichem Konzept dahinter. Das soll sich nun ändern.
Ideen zur Umsetzung: Jedes Kind bekommt eine Spielkarte mit Charakterwerten, wie aus Dungeonslayers bekannt. Ansonsten nichts. Die Karten werden schon vorbereitet von mir, d.h. Klasse, Rasse, Attribute und Eigenschaften lege ich fest. Ich stelle aber genügend Karten zur Auswahl, dass jedes Kind was passendes findet. Kampfwerte werden massiv vereinfacht, da weder ein Spielplan genutzt werden kann, noch viel gewürfelt werden kann. Laufen wird bspw. in die Kategorien "langsam, normal, schnell" eingeteilt. Statt normalen LK gibt es 2-4 Herzen. Abwehr haben alle erstmal null. Die Kinder können nun das Abenteuer gemeinsam erleben (wobei ein Stein herumgegeben wird, damit klar ist, wer gerade sprechen darf) und die normalen Proben werden für alles außer Kampf genutzt. Bei Kämpfen wird ausschließlich der Angriff/Zauber gewürfelt. Hierbei wird grundsätzlich immer nur 1 Schaden gemacht. Gute Angriffs-Ausrüstung: Man hat eine höhere Chance zu treffen. Gute Verteidigungs-Ausrüstung: Die Chance zu treffen wird verringert. Beispiel: Krieger trifft bei 1-5. Mit einem Dolch bei 1-6. Ist der Gegner leicht gerüstet, trifft er doch nur bei 1-5. Für jeden Gegenstand gibt es eine eigene Karte, auf der er mit dem entsprechenden Wert abgebildet ist.

Soweit so gut. Nun kommt der Faktor Mensch:
Damit gierige Kinder gebremst werden, würde ich jedem nur maximal 2 Waffen und 3 Rüstungsgegenstände erlauben und die vor allem von dankbaren NPCs verteilen lassen.

Was fällt euch noch dazu ein? Was habe ich übersehen. Und wenn ihr ein Kind wärt, was würdet ihr ätzendes machen, was ich nicht bedacht habe?
Gespeichert

Sintholos

  • Darc-Redaktion
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 3159
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • Redakteur bei Burning Books 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #1 am: 23. Mai 2023, 20:30:30 »

Ich gestehe, dass es mir schwerfällt, einzuschätzen, wie sich die Regeländerungen auswirken. Deswegen nix dazu von mir. Das müsste man testen.

Was die Gruppengröße angeht: Ich könnte mir bei Kindern vorstellen, dass sie versuchen sich gegenseitig Ausrüstungskarten wegzunehmen, andere Spieler sabotieren (just for the lolz) oder Sachen machen wollen, die einfach nicht gehen, weil es zu viele Aktionen auf einmal wären. Dazu muss man auch grade bei der Gruppengröße versuchen, alle Kinder abzuholen... Bei 15 Stück wären es ja bei Gleichverteilung 4 min pro Kind pro Stunde an effektiver Aktionszeit. Das ist mir für Kinder ein bisschen arg wenig.

Ich würde vielleicht eher versuchen, eine kleine Adventure-League aufzubauen. Wenn du schon ältere Spieler hattest: Frag die doch, obb sie mal leiten wollen. Dann spielen alle parallel in verschiedenen Gruppen an unterschiedlichen Tischen das gleiche Abenteuer. Hat aber mehr Vorbereitung in sich. Am Besten mit allen potentiellen SL das Abenteuer vorher spielen. Danach Einblick hinter die Kulissen geben, dann das Abenteuer durchsprechen... Aber vielleicht ziehst du so ein paar SL heran.

Animal

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 87
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #2 am: 23. Mai 2023, 20:57:24 »

In der Tat sind 4 Minuten pro Kind gar nicht so problematisch. Das reine Zuhören reißt die Kinder schon so mit, dass es gar nicht auffällt, dass sie selten dran sind. Und um ihnen allen eine gemeinsame Belohnung zu geben, habe ich überlegt, dass sie gemeinsam ein Dorf oder eine Taverne aufbauen und dann Questgeber dorthin kommen. Kinder LIEBEN es, etwas wachsen zu sehen.
Zum Glück hat sich bislang niemand gegenseitig sabotiert. Aber dass sie sich Gegenstände gegenseitig wegnehmen war auch meine Befürchtung. Der Klassiker: 4 Kinder kümmern sich um das Problem, der fünfte durchwühlt völlig egoistisch die Schränke. Daher meine Idee, dass sie möglichst viel von NPCs bekommen und ich das dadurch steuern kann.

Ich habe bereits versucht, Kinder zu SL auszubilden, aber leider sind sie einfach noch nicht weit genug. Ein Beispiel: Sie trennen nicht zwischen ihrem SL-Wissen und Charakterwissen und geben Infos daher nicht Stück für Stück, sondern alles auf einmal. Oder geben manche Infos garnicht, weil sie einfach vergessen, sie den SpielerInnen mitzuteilen. Und auf spontane Situationen können sie noch nicht angemessen reagieren, sondern sind völlig überfordert.
Gespeichert

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5213
  • Kultur: Wyndländer
  • Klasse: Krieger
  • Er will doch nur spielen!
  • DS-Communitykalender Registrierter Betatester Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #3 am: 23. Mai 2023, 21:09:20 »

Google mal westmarches Kampagne. Grob gesagt: die Spieler stellen eine Gemeinschaft dar. Du bietest eine Karte mit interessanten Orten an. Dann müssen sich Abenteuergruppen finden und mit dir einen Termin ausmachen wann es losgeht.
Könnte klappen.

Oder so wie sintholos sagt. :) Klingt spannend, halt uns auf dem laufenden

Animal

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 87
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #4 am: 23. Mai 2023, 22:17:03 »

Das schaue ich mir auf jeden Fall mal in Ruhe an.
Aktuell brauche ich noch eine Lösung für folgendes Problem: Ich will nicht alle immer auf alles würfeln lassen. Weil es dann immer irgendeinen SC gibt, der eine Probe schafft und es keine richtigen Probleme mehr gibt. Wie kann ich das steuern? Bekommt jedes Kind jede Session Punkte und immer wenn es würfeln will, muss es einen Punkt abgeben?
Gespeichert

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 16830
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Redakteur bei Burning Books Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #5 am: 24. Mai 2023, 08:20:30 »

Vllt. wären auch Gruppen-SC eine Lösung? Also mehrere Kinder spielen 1 SC ODER spielen eine "Truppe" die regeltecnisch aber nur einem SC entspricht?
Gespeichert

Animal

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 87
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #6 am: 24. Mai 2023, 21:21:56 »

Ich habe mal meinen ersten Entwurf einer Charakterkarte hochgeladen.
Geschwindigkeit und Sprachen stehen auf der Rückseite. Die Uhr bestimmt, wir oft jemand pro Session maximal zaubern darf.
Was denkt ihr darüber?

Ich hatte auch schon überlegt, dass 2 Kinder einen SC spielen. Das geht leider nur, wenn es Freunde sind, ansonsten bin ich mehr mit Streitschlichtung als mit Spielen beschäftigt. Man muss dazu wissen, dass meine Schule eine Brennpunktschule ist.
Gespeichert

akulex

  • Stufe 11
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 659
  • Kultur: Freiländer
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
  • Einzigartiger Award für den Communityartist DS-Communitykalender Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #7 am: 25. Mai 2023, 11:39:41 »

Kennst du DREAD? Da ersetzt man die Würfelmechanik durch einen Jenga-Turm. Jede Probe bedeutet, 1 Stein aus dem Turm ziehen. Kippt er um, passiert was schlimmes. Wenn man nicht ziehen will, passiert auch etwas, nur nicht ganz so schlimm. Ganz grob erklärt. Weiß nicht, ob das eine Alternative für große Gruppen darstellt, aber wir haben das zweimal gespielt und es war erstaunlich spannend.
Anm.: die Stories von DREAD richten sich jedoch eher an Erwachsene, aber die Mechanik könnte ja auch bei DS-Abenteuer funktionieren.
Gespeichert
It's time to say good SLAY!

Thaddaeus

  • Stufe 12
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 771
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Ratban
  • DS-Communitykalender SL einer Forenrunde DS-Online Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet
    • Es sind noch Slay06 da!
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #8 am: 25. Mai 2023, 13:26:23 »

Klingt für mich nach einer echt coolen Sache! Das reißt die Kinder doch auch unheimlich mit und dann stört es auch nicht wenn es mehr Würfe sind, jeder will Mal einen Stein ziehen!
Gespeichert
Im Moment sind alle Slay vergriffen, bei Wunsch gern Nachricht an mich und du wirst beim nächsten Druck berücksichtigt.

Animal

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 87
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #9 am: 25. Mai 2023, 19:54:02 »

Dread werden wir in den nächsten Wochen mal mit ein paar Freunden testen. Das klingt schonmal echt witzig.
Ich muss aber schauen, ob es Stärken und Schwächen wie bei DS abbilden kann. Ziel ist es ja, die nächste Nerdgeneration heranzuziehen.  8 )

Aktuell ist der Plan, dass Kinder pro Session 3 Punkte erhalten, die jeweils für einen Würfelwurf stehen. Sie müssen dann überlegen, wann sie sie einsetzen. Dadurch kommen dann auch stillere Kinder mal dran.
Außerdem habe ich viel Zeug von Archon Studio und möchte Housing ermöglichen,  d.h. ein Gasthaus darf aufgebaut werden. Das gibt dann gewisse Boni für alle, aber dafür müssen individuell Abstriche gemacht werden. Z.B. kostet der Kräutergarten, der pro Session 2 Heilkräuter gibt, so viel wie ein Schwert.

Edit: Ich habe mir gerade ein Video zu Westmarches Kampagne angeschaut: https://www.youtube.com/watch?v=8qnksHagyWA
Die Idee der Rückkehr immer zu einem Ort finde ich etwas merkwürdig, da die Gruppe ja immer weiter gehen soll und nicht stets den gleichen Startpunkt haben soll. Die Idee der Karte, die immer weiter aufgedeckt wird, ist prima, aber ich weiß noch nicht, wie das in der Praxis umgesetzt werden soll, denn die Karte soll schon aus echtem Papier bestehen. Die verschiedenen Inhalt der Hexfelder würde ich an bestehenden Dungeonslayers-Abenteuern anlehnen und sie miteinander verknüpfen. Dazu kommen Mini-Begegnungen, z.B. ein Baumhirte mit Insektenbefall. Da müssen sich die Kinder echt was ausdenken, denn sie abzufackeln wird der nicht so toll finden.
Gespeichert

CK

  • Administrator
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 16830
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Krieger
  • Just slay
  • Redakteur bei Burning Books Hat 1+ MGQ geleitet Hat 1+ MGQ-Spielbericht veröffentlicht 1000+ Postings Chronist (Silber): Hat 4+ DS-Spielsessionberichte gepostet Scriptor (Gold): Inhalte für Printpublikation verfasst Gehört zu den Oberen 10 Themenstartern
    • Dungeonslayers.de
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #10 am: 26. Mai 2023, 11:15:35 »

Dread werden wir in den nächsten Wochen mal mit ein paar Freunden testen. Das klingt schonmal echt witzig.
Ich muss aber schauen, ob es Stärken und Schwächen wie bei DS abbilden kann. Ziel ist es ja, die nächste Nerdgeneration heranzuziehen.  8 )
Dread hat eine stets ansteigende Spannungskurve, irgendwann fällt alles (im wahrsten Sinne des Wortes) zusammen, Scheitern ist in gewisser Weise vorprogrammiert.
Ist die Frage, wenn Du schon Probleme bei 2er Teams siehst, wieviel Klassenkeile derjenige bekommt, der am Ende den Dreadturm zum Einsturz gebracht hat und "schuld" ist.


Zitat
Edit: Ich habe mir gerade ein Video zu Westmarches Kampagne angeschaut: https://www.youtube.com/watch?v=8qnksHagyWA
Die Idee der Rückkehr immer zu einem Ort finde ich etwas merkwürdig, da die Gruppe ja immer weiter gehen soll und nicht stets den gleichen Startpunkt haben soll.
Das ist kein Bug, sondern ein Feature und entstand aus der Problematik heraus, dass man mehr Spieler als SL hatte und auf diese Weise immer einzelne Gruppen Woche für Woche in ein neues Abenteuer schicken konnte, am Ende der Session aber alle wieder im Basislager geparkt werden konnten, damit in der nächsten Session ein anderer SL mit anderen oder denselben Spielern ein neies 1-Sessionabentuer starten konnte.


Zitat
Die Idee der Karte, die immer weiter aufgedeckt wird, ist prima, aber ich weiß noch nicht, wie das in der Praxis umgesetzt werden soll, denn die Karte soll schon aus echtem Papier bestehen.
Die anfangs leere Karte wird einfach nach jeder Erkundung geupdated.
Gespeichert

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5213
  • Kultur: Wyndländer
  • Klasse: Krieger
  • Er will doch nur spielen!
  • DS-Communitykalender Registrierter Betatester Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #11 am: 26. Mai 2023, 11:41:59 »

Bei so einer großen Gruppe würde ich dann zwei JENGA-Türme hinstellen... Und man kann sich aussuchen welchen man verwendet.

Animal

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 87
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #12 am: 27. Mai 2023, 15:25:21 »

In der Tat könnte es zu gewissem Unmut kommen, wenn der Dread-Turm durch eines der Kinder ungeworfen wird. Die älteren Kinder könnten das vielleicht verzeihen, aber spätestens wenn es zum dritten mal das gleiche tollpatschige Kind ist, möchte niemand in dessen Haut stecken. Ich bleibe wohl beim Würfeln.

Ich denke, bei der Westmarch-Kampagne werde ich mit Portalen arbeiten. Dann können die Kinder irgendwo ihr Gasthaus nach und nach aufbauen und immer wieder dahin zurück.

Theoretisch müsste ich für eine Westmarch-karte die ganzen Hexfelder ausschneiden und dann Stück für Stück auf ein Stück Pappe aufkleben. Aber vorher erstmal eine gute Karte haben. Hat jemand Ideen?
Gespeichert

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 5213
  • Kultur: Wyndländer
  • Klasse: Krieger
  • Er will doch nur spielen!
  • DS-Communitykalender Registrierter Betatester Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #13 am: 27. Mai 2023, 17:02:42 »

Du könntest die hexfelder von Siedler von Catan kopieren.

Das mit den Portalen ist für Kinder eine gute Idee. So ne Art "Safe Point". Theoretisch könnte man es so machen, dass man die Gruppen immer weiter in die Wildnis vorstoßen lässt. Und sie am Ziel wenn sie wollen ein neues Portal öffnen. Wobei es nie mehr als 3 Portale auf der Karte geben kann... Oder irgendeine andere Beschränkung (besonderer Platz, Mindestabstand,...)

Animal

  • Stufe 4
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Weiblich
  • Beiträge: 87
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Dungeonslayer
    • Awards
Antw:Dungeonslayers als Massenevent
« Antwort #14 am: 27. Mai 2023, 17:17:57 »

Siedler von Catan ist leider zu bekannt und da gibt es so wenig verschiedene Felder. Ich brauche irgendeine andere Lösung.

Ja, die Portale würde ich beschränken. Ich hatte schon überlegt, den Kindern eine Ressource zu geben. Mit der kann man quasi ALLES kaufen, nur dass die Sachen unterschiedlich teuer sind. Ob sie es für individuelle Dinge ausgeben oder für das Gasthaus, können sie miteinander besprechen. Daher würde es sich auch für die Portale anbieten.
Wie könnte ich diese Universalressource nennen? Sie braucht auch ein Bildchen.

Edit: Ich habe mich dazu entschieden, die Beschränkung auf wenige Zauber pro Session raus zu nehmen, da alle Kinder sowieso nur wenige male würfeln dürfen.
Edit 2: Ich werde wohl diese Map benutzen, damit ich das Rad nicht nochmal neu erfinden muss. http://spriggans-den.com/wp-content/uploads/2022/11/the_savage_frontier_by_yora_blank_map.png
Gespeichert