Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Hast du deine Aktivierungs E-Mail übersehen?

Benutzername: Passwort:

Autor Thema: Einstiegsabenteuer aus der Basis-Box  (Gelesen 656 mal)

Ben

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 210
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Späher
    • Awards
Einstiegsabenteuer aus der Basis-Box
« am: 20. Januar 2024, 19:00:30 »

Wir haben heute Nachmittag das Einstiegsabenteuer aus der Basisbox gespielt und das hat sehr viel Spaß gemacht - in den zweieinhalb Stunden, die es gedauert hat. (Siehe Foto 😁) Eine Sache ist mir aber aufgefallen, und ich brauche dazu mal eure Meinung: Ich finde in diesem Abenteuer bekommen die Spielercharaktere ziemlich viel Loot. Ich bin noch nicht so vertraut mit dem Geldsystem in Dungeonslayers, aber wenn die das alles verscherbeln, sind sie meiner unbedarften Meinung nach ziemlich reich oder?
Gespeichert
DS-Spielervolk: Mauslinge
https://t1p.de/mauslinge
DS-Abenteuer: Dorf ohne Wiederkehr
https://t1p.de/auwangen-wiederkehr

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4906
  • Kultur: Wyndländer
  • Klasse: Krieger
  • Er will doch nur spielen!
  • DS-Communitykalender Registrierter Betatester Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Einstiegsabenteuer aus der Basis-Box
« Antwort #1 am: 20. Januar 2024, 19:44:25 »

Ich mag mich falsch erinnern, aber der Chef hat mal zugegeben, dass seine Spieler nicht so viel loot bekommen haben wie in den Dungeon2Gos steht...

Ben

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 210
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Späher
    • Awards
Antw:Einstiegsabenteuer aus der Basis-Box
« Antwort #2 am: 20. Januar 2024, 19:58:48 »

..., dass seine Spieler nicht so viel loot bekommen haben wie in den Dungeon2Gos steht...
Gut zu wissen, danke. Meine Mitspieler ließen sich bewegen, eine Menge der Beute unter den Dörflern zu verteilen. So eine Art DS-Caritas. ;-)
Gespeichert
DS-Spielervolk: Mauslinge
https://t1p.de/mauslinge
DS-Abenteuer: Dorf ohne Wiederkehr
https://t1p.de/auwangen-wiederkehr

Lord Sven I.

  • Stufe 8
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 294
  • Kultur: Wyndländer
  • Klasse: Heiler
  • Einmal Stronghold - immer Stronghold
  • Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet 250+ Postings
    • Awards
Antw:Einstiegsabenteuer aus der Basis-Box
« Antwort #3 am: 26. Januar 2024, 09:00:01 »

Moin,
ich glaube, das ist in praktisch jedem rpg das Problem...
egal ob in Skyrim; Schicksalsklinge oder auch Dragons Dogma => am Anfang bist du chronisch Pleite, später weist du mit dem Geld nichts anzufangen und bist eigentlich immer überladen, weil man alles einsammelt (geht mir zumindest jedes Mal so und ich finde mich dabei auch jedes Mal selber doof...)

insoweit kann ich meine Spieler verstehen, wenn sie genau dieses Verhalten auch in einem richtigen p&p anwenden...
und dieses Problem sogar noch unterstützt wird, wenn in die Vorlage den Geldhahn voll aufdreht.
Genervt hat es mich trotzdem und ich versuche immer den Geldfluss zu reduzieren wo es nur geht - zumal ich es auch irgendwie lächerlich fand, das die Preise für manche Ausrüstungsgegenstände dann wie in idle-games total eskalieren...
ich denke hier gilt aber die übliche Regel, das jedes Abenteuer nur als "Vorschlag" zu verstehen ist und man immer als SL die Rahmenbedingungen an die Gruppe  und an die eigenen Ziele anpassen sollte => wenn es nur die Belohnung am Ende ist, hat man Glück ;)

wir fahren im Moment ganz gut damit, das wir Geld de facto komplett gestrichen haben und "Leistung" die Währung ist.
das klappt aber auch nur bedingt gut, dann die Spieler sind dadurch stark eingeschränkt was die Entwicklung ihrer Ausrüstung angeht...

insoweit lass mich mit einer nichts sagen Phrase enden ;)

ich kenne das Problem, ich beobachte es seit langem, aber eine Patentlösung lösung hätte ich auch gerne ...
Gespeichert

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4906
  • Kultur: Wyndländer
  • Klasse: Krieger
  • Er will doch nur spielen!
  • DS-Communitykalender Registrierter Betatester Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Einstiegsabenteuer aus der Basis-Box
« Antwort #4 am: 26. Januar 2024, 09:34:40 »

Was man auch machen kann: Dinge einführen, wo Geld mehr oder weniger "verbrannt" wird.
- Der Krieger, der sich Stück für Stück seine Traumrüstung schmieden lässt (schaut euch mal an was das kostet)
- der Zauberer, der zwar Sprüche findet, aber nicht die die er will - das bedeutet er muss irgendwo handeln (und Händler kaufen sowas natürlich nie zum vollen Preis) - und Sprüche sind teuer
- die Burg/das Schiff, die/das eine Mannschaft braucht - und die brauchen Sold (und Ausrüstung)
- die Verwaltung eines Landstrichs, was Unsummen verschlingt (such mal in der Pit nach Kronenmark).

Irgendsowas. Und dann gibts natürlich die Möglichkeit gemein zu sein:
- "Was, ihr habt 5000 GM? Die habt ihr also immer dabei, in Säcken nehm ich an, auf euren Maultieren. Nun, das eine Maultier stürzt auf dem Bergweg ab. Das andere reisst aus - als ihr es findet hat es weder Satteln noch Zaumzeug...
- "Achso - ihr habt das Geld nciht bei euch, wo ists dann? Wer bewacht es? Ist der/die vertrauenswürdig..."

Viel Geld macht auch viele Probleme...

Marnax

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 212
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Starslayers Redaktion
  • Registrierter Betatester Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:Einstiegsabenteuer aus der Basis-Box
« Antwort #5 am: 26. Januar 2024, 10:17:43 »

Bei BEHIND ist es ja so, dass die Charaktere für ihre Gesellschaft Aufträge/Missionen durchführen. Dafür bekommen sie Ausrüstungspunkte von ihrem Vorgesetzten verliehen, mit denen sie sich aus der Waffenkammer o.ä. entsprechend ihres Ranges innerhalb dieser Gesellschaft ausrüsten können. Mit der Zeit und vorgewiesenen Erfolgen steigen sie im Gesellschaftsrang auf und haben Zugriff auf bessere Ausrüstung. Geld wird nur für persönliche Ausgaben benötigt.
Ähnliches konnte man evtl. auch im Fantasy-Setting machen, wenn die Charaktere für einen Baron/Fürsten/König arbeiten.
Gespeichert

Lord Sven I.

  • Stufe 8
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 294
  • Kultur: Wyndländer
  • Klasse: Heiler
  • Einmal Stronghold - immer Stronghold
  • Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet 250+ Postings
    • Awards
Antw:Einstiegsabenteuer aus der Basis-Box
« Antwort #6 am: 26. Januar 2024, 10:33:29 »

@marnax:
Jepp, sowas habe ich in der Enklave gemacht / bzw. mache ich gerade...

der Aufschrei der Gruppe war aber maximal, als sie nach einem verpatzten Auftrag nur noch die Notrationen an Essen bekommen haben - das bekomme ich jede Woche wieder zu hören  ;D
Gespeichert

Dzaarion

  • Stufe 17
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1469
  • Kultur: Sandelfen
  • Klasse: Krieger
  • NachtDrache 🐉 DS-SL
  • SL einer Forenrunde DS-Online Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt 250+ Postings Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:Einstiegsabenteuer aus der Basis-Box
« Antwort #7 am: 26. Januar 2024, 11:08:30 »

insoweit kann ich meine Spieler verstehen, wenn sie genau dieses Verhalten auch in einem richtigen p&p anwenden...
und dieses Problem sogar noch unterstützt wird, wenn in die Vorlage den Geldhahn voll aufdreht.
Genervt hat es mich trotzdem und ich versuche immer den Geldfluss zu reduzieren wo es nur geht - zumal ich es auch irgendwie lächerlich fand, das die Preise für manche Ausrüstungsgegenstände dann wie in idle-games total eskalieren...
kenne das Problem, ich beobachte es seit langem, aber eine Patentlösung lösung hätte ich auch gerne ...
Jop deswegen tue ich mich auch immer schwer bei meinen DS integrierbaren Fanwerken die Preise festzulegen.

Aber zumindest wegen der Preisekalation kennst du mein(e) Werk(e) zu magischer Standardausrüstung? Eben weil das quasi "Massenwahre" ist und die Effekte festgelegt sind sind die Preise da eher an die Spielstarke (allerdings immer noch mit dem "normalen" DS Geldfluss) angepasst. Kommt aber glaube trotzdem an angenehmere Preise Ran.
Was meine Empfehlung sonst ist: einfach alle Einnahmen um eine Währungsstufe senken (bzw durch 10 teilen) und Produktion eher auf Spieler skills (da helfen spezifische Zusatzskillpoints, siehe SlaHystirical Settings oder Alveriaslayers) oder Hilfeleistungen/Belohnungen auslagern. Währen wichtige Verbrauchsgüter wie z.b. Tränke am besten über Loot gesteuert werden können, so verlieren sie nicht ihren Wert wenn sie gekauft werden können aber auch nicht im Überfluss konsumiert werden.

Marnax

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 212
  • Kultur: Alle
  • Klasse: Alle
  • Starslayers Redaktion
  • Registrierter Betatester Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt Mitglied der DS-Facebook-Gruppe DS-Communitykalender Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:Einstiegsabenteuer aus der Basis-Box
« Antwort #8 am: 26. Januar 2024, 11:59:12 »

Was mir noch einfällt:
Deine Spieler könnten auch rollenspielerisch zur Lösung beitragen. Ein erfolgreicher Abenteuerer, der zu viel Geld gekommen ist, könnte seinen Lebenstil ändern und nur noch in den edelsten Häusern übernachten und speisen. Evtl strebt er auch an, sich in den Adelstand zu kaufen.
Da kann man noch einiges an Geld los werden.
Gespeichert

Sintholos

  • Darc-Redaktion
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2985
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • Redakteur bei Burning Books 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Einstiegsabenteuer aus der Basis-Box
« Antwort #9 am: 26. Januar 2024, 12:09:49 »

Ich finde eigentlich, dass es beim P&P weniger Probleme für money-sinks gibt. Beim CRPG wie Skyrim gibt es halt diverse einprogrammierte Limitierungen, die man einfach nicht überschreiten kann, weil die Entwickler nicht ausreichend lange einen Spieldurchlauf gemacht haben, um an solche Stellen zu kommen. Beim P&P sehe ich das nicht so. Einen Plattenpanzer der Awesomeheit mit 5 Rang III Talenten und Attributs- und Eigenschaftsboni kostet eine Menge und macht sich gut als Deko-Objekt auf einem Waffenständer in der eigenen Burg. Die Spieler müssen nur ausreichend kreativ mit ihren Wünschen sein und der SL nicht unnötige Steine in den Weg legen.

Immer dran denken: der zweite Würfel ist schnell erreicht. Aber beim dritten Würfel... da glänzen die Spieleraugen.  ;D

Zauberlehrling

  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 4906
  • Kultur: Wyndländer
  • Klasse: Krieger
  • Er will doch nur spielen!
  • DS-Communitykalender Registrierter Betatester Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet SL einer Forenrunde DS-Online 1000+ Postings Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Einstiegsabenteuer aus der Basis-Box
« Antwort #10 am: 26. Januar 2024, 12:20:24 »

Wie gesagt: Geld bekommen ist recht einfach, es BEHALTEN ist schwer (und nicht nur weil es sich eben mit einer Schatzkiste mit 10000 GM schlecht herumabenteuert).

Dzaarion

  • Stufe 17
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 1469
  • Kultur: Sandelfen
  • Klasse: Krieger
  • NachtDrache 🐉 DS-SL
  • SL einer Forenrunde DS-Online Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt DS-Communitykalender Scriptor (Silber): 2+ offizielle Downloads für DS erstellt Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Kulturennenner: 5 Lieblingskulturen Caeras ausführlich genannt 250+ Postings Chronist (Bronze): Hat 1+ DS-Spielsessionbericht gepostet
    • Awards
Antw:Einstiegsabenteuer aus der Basis-Box
« Antwort #11 am: 26. Januar 2024, 12:39:21 »

Aber das ist ja (wenn ich dich richtig verstanden habe Sven) das Problem das Problem ist nicht das Geld in Money sinks zu stecken sondern dass es solche moneysinks gibt bzw braucht. Wer den Plattenpanzer der Awesomeheit mit 5 Rang III sich in die Burg stellt die er entweder nicht wirklich nutzen kann oder zumindest teilweise nen anderes Spiel als das typische Söldner-Abenteurer Spiel für den ist dieser Plattenpanzer nicht mehr Awesome sondern Müll den man in die imaginäre Rumpelkammer steckt.
Ein Spieler der ganz genau weiß dass er sich den Plattenpanzer der Awesomeheit mit 5 Rang III oder eben auch nur den moderat coolen Lederpanzer mit nicem Bonus nur genau einmal wird leisten können weiß diesen ganz anders zu schätzen.

Sintholos

  • Darc-Redaktion
  • Stufe 20
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 2985
  • Kultur: Vandrianer
  • Klasse: Krieger
  • Slayer!!!!
  • Redakteur bei Burning Books 1000+ Postings Slaydakteur: Hat an 1+ Ausgaben der SLAY! mitgewirkt Chronist (Gold): Hat 12+ DS-Spielsessionberichte gepostet DS-Communitykalender Scriptor (Bronze): Fanwerk oder Tool für DS erstellt
    • Awards
Antw:Einstiegsabenteuer aus der Basis-Box
« Antwort #12 am: 26. Januar 2024, 14:24:37 »

Hab ja auch nicht gesagt, dass es den Plattenpanzer der Awesomeheit an jeder Ecke geben soll. Es war eher der Fall gemeint, den du meinst: Sowas kauft man einmal bzw. stellt es einmal her und dann war es das. Bei uns wurde damals der Loot von dutzenden Abenteuern in ein Ausrüstungsstück für einen Spieler investiert. Ich denke das war für die Spieler schon ein cooler Moment.

Ben

  • Stufe 7
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 210
  • Kultur: Bergzwerge
  • Klasse: Späher
    • Awards
Antw:Einstiegsabenteuer aus der Basis-Box
« Antwort #13 am: 27. Januar 2024, 13:00:47 »

Leute, herzlichen Dank für eure Ideen, da waren prima Gedanken dabei!

Meine Gruppe hat es jetzt so gelöst, dass sie nur ein paar Sachen behalten haben, die sie wirklich brauchten, und den Rest unter den Dörflern verteilt haben. Lag aber auch daran, dass es eine homogene Grupppe von Zwergen war, die zur Wache von Eisenhall gehörten, und nicht solche Geldsorgen hatten. Bzw. es nicht ihrem Charakter entsprach, extrem zu looten. Bei einer anderen Abenteurergruppe ... da greife ich dann auf eure Vorschläge zurück. :)

Habt ein schönes Wochenende!
Gespeichert
DS-Spielervolk: Mauslinge
https://t1p.de/mauslinge
DS-Abenteuer: Dorf ohne Wiederkehr
https://t1p.de/auwangen-wiederkehr